Besuch beim winterlichen Mutzbachfall

Der Mutzbach fliesst durch den Mutzgraben in der Nähe von Wyningen.

Der Mutzgraben liegt zwischen Oschwand, Rüedisbach und Riedtwil. Es ist im Unterlauf ein verträumtes, waldgesäumtes Wiesentälchen, eingeschnitten in die Molasse-Plateaus, im Oberlauf ein steiler Waldgraben, ohne Weg, kaum begehbar, mit „emmentalischem“ Kerbprofil (V-Tal). Der eigentliche „Mutz“, wie man ihn nennt, d.h. vom Fall, der „Schiessi“ an abwärts ist Kennern bekannt als Wander- und Exkursionsgebiet seiner exemplarischen Besonderheiten wegen: Wasserfall, natürlicher Bachlauf, Bachhöhle, Grabenmühle und – wohltuender Unberührtheit. Kein anderes Kleintal im Oberaargau kann einen derartigen Reichtum an Naturerscheinungen bieten. Überall zeigt sich die Wechsellagerung von harten (Sandstein) und weichen Schichten (Lehm) in Form von selektiver, auswählender Erosion, die Sandsteine ragen vor und umgekehrt.

Die Attraktion des Mutzgrabens, der Wasserfall in der sogenannten „Schiessi“, gilt mit seinen über 14 Meter Fallhöhe als einziger Wasserfall des Oberaargaus.

Fachliteratur: Ischi, Aeberhard und Binggeli 2001, Ramseyer 1979

 

Neueste Beiträge

Neueste Kommentare

Archive

Kategorien

Christian Züger Verfasst von:

2 Kommentare

  1. Hallo Christian,

    eine sehr schöne Fotostrecke mit ausgesuchten und wirklich tollen Einzelaufnahmen. Die Farbkombination blau und weiß gefällt mir richtig gut.
    Ein Ort, der wohl weniger frequentiert ist, das findet man noch selten.
    Besten Dank für´s Zeigen und den Tipp zur Location, sehr informativ.

    Übrigens, Glückwunsch zur Website 🙂

    VG, Christiane

  2. 04/04/2017
    Antworten

    Ganz tolle Bilder, gefallen mir super! Du hast perfekte Winterbedinungen erwischt 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.