Lichtblumen in Eischoll

Die Lichtblume (Colchicum bulbocodium) ist ein besonderes Highlight im Frühling und sie ist eine seltene Pflanze, die in der Schweiz nur im Oberwallis beheimatet ist. Jedes Jahr in der Zeit von Ende März bis Mai blüht auf den Wiesen und Weiden von Eischoll die Lichtblume.

Oft wird die Lichtblume für einen Krokus gehalten, aber nur Eingeweihte kennen diese Rarität aus der Pflanzenwelt. Sie ist in dieser Gegend nur in einigen Gemeinden zu finden und ist ein besonderes Sinnbild für den Alpenfrühling. Wenige Sonnentage genügen, um sie zum Blühen zu bringen. Die Blütezeit setzt ein, bevor die mittlere Tagestemperatur 10 Grad erreicht. Das raues Gebirgsklima und von Schmelzwasser durchnässte Frühlingswiesen stellen die besten Bedingungen für die Entwicklung dieses Frühlingsboten. In verschwenderischer Weise
werden die Fluren in ein einziges Lichtermeer getaucht.

Links:

http://eischoll.ch/d/tourismus/lichtblume/lichtblume.php

http://www.turtmanntal.ch/site/images/lichtblumenpfad.pdf

 

Neueste Beiträge

Neueste Kommentare

Archive

Kategorien

Christian Züger Verfasst von:

2 Kommentare

  1. 04/04/2017
    Antworten

    haha, cool! fast wären wir uns über den weg gelaufen 🙂
    schöne bilder hast du mitgebracht!

    • Christian
      04/04/2017
      Antworten

      Danke für deinen Kommentar, Mel,
      bei den vielen speziellen Ereignissen kann das mit dem „über den Weg laufen“ durchaus mal vorkommen….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.